Ein Todesopfer bei Unwetter in der Provinz Málaga

0
9066

Málaga – ws. Der Norden der Provinz Málaga ist am vergangenen Wochenende von schweren Regenfällen heimgesucht worden. Bobadilla, Campillos, Teba, Carratraca, Casarabonela, Arriate, Ardales, El Burgo, Estepona und Jubrique waren am stärksten betroffen. Es wurden historische Niederschläge gemessen, in Ardales beispielsweise 396 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden, der Großteil davon in nur zwölf Stunden. José Gil, ein Feuermehrmann aus Antequera, kam bei einem Rettungseinsatz in Campillos ums Leben, er wurde von Wassermassen mitgerissen. Sein lebloser Körper wurde am Sonntag gegen 10 Uhr gefunden. Diverse Ortschaften wurden vollständig oder teilweise überschwemmt, in Campillos stand das Wasser in den Straßen einen Meter hoch, Fahrzeuge wurden von den Fluten davongetragen, Anwohner mussten ihre vom Wasser bedrohten Häuser verlassen. Der Ort war stundenlang von der Außenwelt abgeschnitten. Die Notrufleitstelle 112 stuft die Lage am Sonntag als “ernst” ein, erhebliche materielle Schäden sind durch das Unwetter entstanden. Die Versicherungen schätzen diese nach ersten Ortsbegehungen am Montag auf über 32 Millionen Euro, 5.600 Versicherungsnehmer sind betroffen. Schäden an 4.500 Häusern oder Büros sowie an 1.000 Fahrzeugen wurden gemeldet. Die Provinzverwaltung von Málaga geht davon aus, dass die Instandsetzung der Straßen im Überschwemmungsgebiet über vier Millionen Euro kosten wird. Seit Sonntag unterstützen Soldaten des spanischen Militärs die lokalen und regionalen Einsatzkräfte, die Regierung zieht in Erwägung, einige Gegenden zum Katastrophengebiet zu erklären. Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez sagt finanzielle Hilfsleistungen zu. Nach dem verheerenden Unwetter, dem schlimmsten in der Geschichte der Provinz, arbeiten Bürger und Einsatzkräfte mit Hochdruck daran, die Normalität zurückzugewinnen. Nach wie vor sind diverse Straßen und Wege unbefahrbar, Häuser auf dem Land durch den gestiegenen Wasserpegel in den Flüssen isoliert. Für die kommenden Tage sind weitere Niederschläge vorhergesagt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.