Einmal durch die Wasserwelt

0
122

Eine Weltreise innerhalb eines Tages erleben, vom Mittelmeer über die tropischen Gebiete hin nach Südamerika und in die Antarktis – dieser Traum geht im Oceanogràfic in Valencia in Erfüllung. Direkt in der Ciudad de las Artes y Ciencias befindet sich das größte Meeresaquarium Europas mit über 70 verschiedenen Fisch- und Vogelarten. Pelikane und Pinguine gibt es genauso zu sehen wie Quallen, Haie, Clownfische und Oktopusse. Als erstes führt der Weg in die Fischwelt des Mittelmeers zu Brassen und Barsch. Neben und an den Aquarien befinden sich Informationstafeln zum 2,5 Millionen Quadratkilometer großen Gewässer und seinen Bewohnern. Je tiefer das Becken ist, desto dunkler ist es. Der Blick ins Aquarium erinnert an einen Querschnitt des echten Meeres, als würden die Besucher durch das tiefe Wasser tauchen. Bei einem Abstecher in die Feuchtgebiete begegnen Naturbegeisterte verschiedenen Vogelarten, darunter Ibissen, sowie Landschildkröten, die teilweise über 100 Jahre leben. Welcher Ruf ist denn nun welchem Vogel zuzuordnen? Es fühlt sich so an, als wäre man für einen kurzen Augenblick Teil der großen, bunten Vielfalt. Ideal, um einfach nur mal zu lauschen und sich von den verschiedenen Geräuschen inspirieren zu lassen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.