Gedenken an Untergang der SMS Gneisenau

0
128
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zusammen mit dem deutschen Botschafter in Madrid, Wolfgang Dold, hat der Fregattenkapitän der Korvette „Ludwigshafen am Rhein“, Ronny Bergner, am vergangenen Sonntagvormittag einen Kranz auf dem Englischen Friedhof in Málaga niedergelegt. „Ich möchte aber diese Gelegenheit auch nutzen, um an die vielen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft vergangener und aktueller Kriege zu erinnern“, sagte Dold. Bei der Kranzniederlegung war auch der deutsche Konsul in Málaga, Arnulf Braun, dabei. Auf dem Friedhof erinnert ein Mausoleum an die 41 Besatzungsmitglieder der SMS Gneisenau, die am 16. Dezember 1900 beim Versinken des Kadettenschulschiffs vor Málagas Hafen ums Leben gekommen sind. Auch zwölf Einwohner von Málaga sollen gestorben sein, die sich angesichts des Unglücks vor ihrem Hafen mit Booten oder anderen Hilfsmitteln aufmachten, um die deutschen Matrosen zu retten. Zum Dank schenkte Deutschland Málaga nach den schweren Überschwemmungen von 1907 eine Brücke, die Puente de los Alemanes. Das Konsulat unterstützt die Unterhaltung des Friedhofs mit jährlich 2.000 Euro.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.