Luxus-Wohnanlage am Strand

0
316
Die drei Blöcke vom Meer aus gesehen. Foto: Metrovacesa

Málaga – nic. Eine 225 Millionen Euro teure Luxus-Wohnanlage mit drei Wohnblöcken mit jeweils 21 Stockwerken und insgesamt 213 Wohnungen von einer Größe zwischen 132 und 404 Quadratmetern soll bis zum Jahr 2023 gegenüber dem Strand in der Calle Pacífico im Westen von Málaga errichtet werden. Die Immobiliengesellschaften Metrovacesa und Sierra Blanca Estates, von denen die erst zwei der Blöcke und die zweite einen bauen wird, haben bekannt gegeben, dass in den kommenden Wochen mit den Arbeiten für das auf den Namen „Picasso Towers“ getaufte Projekt begonnen werden soll und die ersten Wohnungen voraussichtlich bereits Ende 2021 verkauft werden können.
Der Wohnkomplex wird sich über eine Fläche von 86,963 Quadratmetern zwischen der Calle Pacífico, der Calle Ayamonte, der Avenida de Molière und dem Camino de la Térmica erstrecken und ausgedehnte Gemeinschaftszonen besitzen, in denen unter anderem ein Hallenbad, zwei Freibäder, ein Fitness-Studio, ein Kino und ein Spielkasino untergebracht sein werden. Die Innenausstattungen der Wohnungen, von denen Medienberichten zufolge einige bis zu 3,5 Millionen Euro kosten sollen, wird von dem renommierten katalanischen Architektenbüro Beriestain Studio übernommen, das auch an der Renovierung des Palace Hotel in Barcelona und an der Einrichtung des Hilton-Hotels in Tanger beteiligt war. Metrovacesa ist eine der führenden Immobiliengesellschaften Spaniens mit einem Anlagevermögen von 2,7 Milliarden Euro, Sierra Blanca Estates ist führend beim Bau von Luxuswohnunge in Marbella und an der gesamten Costa del Sol.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.