Nächstes Jahr mit Live-Übertragung

0
324

Organisation des Radrennklassikers in Almería zeigt sich mit Verlauf des Rennens sehr zufrieden

Almería – jan. Die 30. Ausgabe des Tagesrennen „Clásica de Almería“ hat mit dem Dänen Magnus Nielsen zwar ein kaum bekannter Radprofi gewonnen und nicht einer der im Starterfeld durchaus vorhandenen Topstars. Trotzdem zeigte sich der Direktor der Sportveranstaltung, José Manuel Muñoz, mit dem Verlauf des Rennens überaus zufrieden.

Die Radprofis hätten sich von Beginn an ins Zeug gelegt, denn das Zeitfenster für die Ankunft konnte unterschritten werden. Und am Start in Almería sowie am Ziel in Roquetas, wie auch an den verschiedenen Bergpässen, sei trotz unangenehmen Wetters reichlich Publikum präsent gewesen.

Dennoch will Muñoz für die nächste Ausgabe einige wesentliche Änderungen anpeilen, um das Renommee des Rennens noch weiter anzuheben. Zu diesem Zweck will der Organisationsleiter etwa eine Live-Übertragung des bisher nur als kurze Zusammenfassung im Fernsehen ausgestrahlten Radrennklassikers erreichen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT