Neue Frist für Scheich Al-Thani

0
596
Im Bajadilla-Hafen herrscht seit Jahren Flaute. Foto: CSN-Archiv

Marbella – df. Nach fünf Jahren Stillstand kommt in das Projekt zur Erweiterung des Fischerei- und Sporthafens wieder Bewegung. Die Hafenagentur Agencia Pública de Puertos de Andalucía (APPA), die dem andalusischen Verkehrsministerium unterstellt ist, hat jetzt erneut ein Ultimatum gestellt. Bis Ende Juli soll die Unternehmensgesellschaft von Scheich Al-Thani, die im Mai 2011 die Konzession für das Projekt bekommen hat, die Pläne für den Hafenausbau auf den Tisch legen. Andernfalls droht dem Millionär aus Katar die Auflösung des Vertrags.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.