Neuer Regierungschef

0
75
Juan Manuel Moreno (PP) hat die Sozialistin Susana Díaz an der Spitze der andalusischen regierung abgelöst. Foto Partido Popular

Sevilla – jan. Der andalusische Landtag hat am heutigen Mittwochnachmittag Juan Manuel Moreno zum neuen Regierungschef der Autonomen Gemeinschaft gekürt. Der Präsidentschaftsanwärter konnte bereits im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit erzielen. Von den insgesamt 109 Abgeordneten der Kammer votierten 59 für Moreno, während 50 gegen ihn stimmten.

Der Spitzenkandidat der konservativen PP, die bei den Wahlen im vergangenen Dezember als zweistärkste Kraft hevorging, wird eine Minderheitsregierung mit Ciudadanos anführen. Die von der rechtspopulistischen Vox unterstützte Koalition hat die PSOE in die Opposition geschickt, die in Andalusien seit mehr als 36 Jahren ununterbrochen in Andalusien regierte, zuletzt mit Susana Díaz als Präsidentin.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.