Schlimmster Sturm seit 22 Jahren

0
1733
Starke Winde von fast 90 kilometer pro Stunde wehen am 20.04.2017 in Malaga (Spanien). Foto: Lorenzo Carnero/ZUMA Wire/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

An der Costa del Sol folgt ein Wetterphänomen auf das nächste. Während die Strände in der Karwoche einen Anblick wie zur Hochsaison im Juli und August boten, zog am Freitag vergangener Woche ein neuer Sturm auf, der als schlimmster seit 22 Jahren in die Geschichte eingehen wird. Es war das dritte große Unwetter seit dem 4. Dezember vergangenen Jahres, als Regen, Blitz und Donner für Überschwemmungen an der Küste sorgten und Schäden in Millionenhöhe entstanden, die bis heute noch nicht repariert sind. Lediglich provisorisch waren die Uferzonen auf Vordermann gebracht worden, um Badeurlauber in der Semana Santa nicht zu vergällen.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.