Schwimmendes Museum

0
133
Das argentinische Forschungsschiff "Ice Lady Patagonia" will auf die ökologische Bedrohung der Weltmeere aufmerksam machen. Foto: Aosciación de Exploración Cintfica Austral

Roquetas – jan. Am kommenden Sonntagabend wird im Jachthafen von Aguadulce in Roquetas das argentische Forschungsschiff „Ice Lady Patagonia II“ erwartet. Der 30 Meter lange und 16 Meter breite Katamaran hat in der Vergangenheit bereits an mehreren wissenschaftlichen Expedition in die Antarktis teilgenommen.

An Bord des Katamarans ist ein kleines Museum eingerichtet worden, in dem die Arbeit der Crew dokumentiert und die Umweltgefahren für die maritimen Ökosysteme vermittelt werden. Mit diesem schwimmenden Museum ist die Besatzung der „Ice Lady Patagonia II“ zurzeit im gesamten Mittelmeerraum unterwegs.

Im Hafen von Agudualce wird das Forschungsschiff zwei Tage lang in der Nähe des Kontrollturms vor Anker liegen. Während dieser Zeit wird man das Segelboot samt Museum vormittags von 10 bis 14 Uhr sowie nachmittags von 16 bis 20 Uhr besichtigen können. Der Zutritt ist kostenfrei.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.