Siegreiches Spektakel

0
38

Vollbesetzte Ränge mit jubelnden Fans und am Ende ein 3:1-Sieg des spanischen Teams gegen Großbritannien – die Bilanz der ersten Runde im Davis Cup könnte nicht besser sein. Drei Tage lang hielt das sportliche Spektakel Marbella in Atem, alle Augen richteten sich auf den Tennisclub des Hotels Puente Romano, wo die spanische Armada unter der Leitung ihres neuen Kapitäns Sergi Bruguera um den Einzug ins Viertelfinale kämpfte. Ende gut, alles gut: Nach zwei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel steht Spanien in der Runde der letzten acht Mannschaften und empfängt vom 6. bis 8. April im eigenen Land Deutschland. Die Auswahl von Michael Kohlmann hatte sich in Sydney gegen Australien mit 3:1 durchgesetzt und geht als Favorit in das Duell, das eine Revanche des Viertelfinales von 2009 ist.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.