Tausendsassa Aloe Vera

1
154

Zwischen üppigen Avocado-, Granatapfel- und Zitronenbäumen sitzen einige Frauen plaudernd an einem Holztisch und frühstücken. Die Herbstsonne lacht vom blauen Himmel und spendet Tausenden von Aloe Vera-Pflanzen, die auf der Plantage Santaverde in Estepona gedeihen, Kraft und Energie. Schon beim Betreten der Anlage empfängt den Besucher eine heitere Stimmung. Diese setzt sich in der Empfangshalle und den Produktionsräumen fort – das moderne Gebäude ist lichtdurchflutet und verströmt eine angenehme Leichtigkeit. Die ideale Kulisse für ein Unternehmen, dessen Firmenphilosophie auf ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit sowie einer guten Portion Idealismus beruht.

Mehr in der Printausgabe

1 KOMMENTAR

  1. Liebe Leser,
    Aloe Vera ist ja seit einigen Jahren ein Hype, der vor allem den Eigentümern großes Geld in die Kasse spielte – siehe Schloß Freiham, ehmals Sitz der Familie Maffei in München. Sowohl das „Gerippe“, Pflanzenaufbau, wie auch die Haut der Pflanzen sind keinstenfalls für Kosmetik geeignet. Es ist eine reine Anwendung über den Kosmetikhandel erforderlich. Und warum in Andalusien? Immer billiger – von BILLIG bis zu noch billiger! Beste Grüße

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.