Überzuckerte Berggipfel

0
340
In der Sierra de las Nieves lag am gestrigen Samstag Schnee auf den Berggipfeln. Foto: Wiltrud Schwetje

Málaga – lk. Schnee im April? Wäre dieser Satz vor zwei Wochen gefallen, hätte man ihn wohl als Aprilscherz abgetan. Doch tatsächlich lag auf den Berggipfeln der Sierra de las Nieves und jenen der Axarquía in Málagas Hinterland am gestrigen Samstagvormittag eine dünne Schneedecke. Die weiße Pracht war in Höhenlagen über 1.500 Metern zu sehen, so auch im Naturpark, der sich über die Sierras Tejeda, Almijara und Alhama erstreckt. Auch auf der Südseite des Gipfels des Berges La Maroma lag Schnee. Er ist mit seinen 2.068 Metern der höchste Berg der Provinz Málaga. Überzuckert waren auch der 1.868 Meter hohe Berg Navachica in der Sierra Almijara bei Nerja und die Höhenzüge in der Nähe von Yunquera und Ronda. Yunqueras Bürgermeister, José Antonio Víquez (PP), sagte, dass dieses Phänomen zumindest einmal in zehn Jahren zu beobachten sei und dass es schon vorgekommen sei, dass es in der Sierra de las Nieves Anfang Mai geschneit habe.

 

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.