Verhafteter begeht Selbstmord

0
206
Ein Verhafteter hat sich am vergangenen Donnerstag in der Arrestzelle der Ortspolizei mit einer Badehosenkordel erhängt. Foto: dpa

Mijas – lk. Die Stadtverwaltung hat am vergangenen Freitag bekannt gegeben, dass sie im Fall eines verstorbenen Verhafteten ermitteln will. Tags zuvor hatte die Ortspolizei einen Mann festgenommen. Dieser erhängte sich in der Zelle des Kommissariats der Ortspolizei mit der Kordel seiner Badehose. Nun soll untersucht werden, wie die Verhaftung des Mannes abgelaufen ist. Die Stadtverwaltung wies darauf hin, dass die Guardia Civil zusammen mit den Justizbehörden in dem Fall ermittelt. In einem Schreiben hat die Volkspartei von Mijas die Stadtverwaltung dazu aufgefordert, den Kommissar der Ortspolizei sofort zu entlassen. Die PP forderte zudem, dass die Arbeit besagten Kommissars genauer unter die Lupe genommen werden solle, denn der „Tod eines Verhafteten in Gewahrsam“, sei „der Tropfen, der das Fass nun endgültig zum Überlaufen“ gebracht habe und stelle eindeutig die Arbeit des Polizeikommissars in Frage.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here