Weitere Zusammenarbeit geplant

0
61
Elías Bendodo mit der Karettschildkröte kurz vor ihrer Freilassung. Foto: Provinzverwaltung Málaga

Málaga – mit. Die Provinzverwaltung von Málaga hat ihre Zusammenarbeit mit dem Meeresinstitut Aula del Mar bekräftigt. Das Institut leiste einen entscheidenden Beitrag zur Erhaltung des Meeres, erklärte der Vorsitzende der Provinzverwaltung, Elías Bendodo, am vergangenen Freitag nach der Freisetzung einer Karettschildkröte. Das sieben Kilo schwere Tier war im vergangenen Sommer von einem Reinigungsboot entdeckt worden. Es hatte schwerste Verletztungen wie offene Hautstellen, Schnitte in den Vorderflossen, Parasiten in der Haut und im Panzer und Schwellungen. Experten vermuten, dass sich die Schildkröte diese Verletzungen durch Abfälle im Meer zugezogen haben könnte.
Die Aula del Mar hatte das Tier nach seiner Entdeckung ein Jahr lang aufgepeppt und nun schließlich in seinem natürchlichen Habitat freigesetzt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.