Bauarbeiten im Stadtzentrum

Tommy Darauf haben die Bürger und Besucher von Torremolinos seit Jahren gewartet: Die Bauarbeiten an...

Tommy Darauf haben die Bürger und Besucher von Torremolinos seit Jahren gewartet: Die Bauarbeiten an der Nahverkehrszugstation an der Plaza la Nogalera haben vergangene Woche begonnen. Viereinhalb Millionen Euro werden in die Modernisierung der Zugstation investiert. Hauptziel des Umbaus ist, Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Rollstuhlfahrern einen problemlosen Zugang zu den Gleisen zu ermöglichen und damit geltende Gesetze zu erfüllen. Bisher gab es keinen Aufzug, den sie hätten nutzen können. Die erste Phase des Projekts wird voraussichtlich bis Januar 2020 dauern. Wie die Stadtverwaltung mitgeteilt hat, wurde mit Renfe ein Aktionsplan vereinbart, um Belästigungen und Störungen des Geschäftslebens und der Anwohner an der Plaza La Nogalera so gering wie möglich zu halten. Seit der vergangenen Woche werden der Kinderspielplatz, andere Installationen und städtisches Mobiliar abgebaut. Alles werde gut aufbewahrt, um später wieder verwendet zu werden, informierte Infrastrukturstadträtin Maribel Baeza. Derzeit werde geprüft, wie mit einigen Bäumen zu verfahren ist, die im Bereich der Eingangshallen der Zugstation entfernt werden müssen. Die Bahnstation La Nogalera ist eine Haltestelle an der Strecke zwischen Fuengirola und Málaga.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare