Foto: Angel García

Coronavirus in Andalusien: Infektionskurve flacht langsam ab

Sevilla - jan. Der positive Trend hin zu einer Abflachung der Infektionskurve setzt sich in Andalusi...

Sevilla - jan. Der positive Trend hin zu einer Abflachung der Infektionskurve setzt sich in Andalusien weiter fort. Am gestrigen Sonntag sind nur noch 280 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Vortag waren es noch 432 gewesen. Ihre prozentuale Zunahme hat sich damit von zuletzt 5,5 Prozent auf nun 3,4 Prozent verringert. Die Gesamtzahl der bekannten Infektionsfälle beläuft sich inzwischen auf 8.581. Von den Virusträgern befinden sich 4.227 in den Krankenhäusern. Wegen einer Verschlechterung ihre Gesundheitszustandes mussten mittlerweile 489 Patienten auf die Intensivstationen der Hospitäler verlegt werden. Mit 28 weiteren Verstorbenen hat sich die Zahl der Personen, die der Covid-19-Krankheit erlegen sind, am Sonntag auf 491 erhöht. Demgegenüber steht die Zahl der Gesundeten, die mit einem deutlichen Anstieg um 133 Personen auf 798 Anlass zur Hoffnung gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare