fassade, terrase und eingang eines hotels
+
Für die Monate Juli und August wird an der Costa del Sol eine geringe Hotelauslastung erwartet.

Tourismus an der Costa del Sol

Urlaub in Zeiten von Corona: Geringe Auslastung der Hotels im Juli und August

  • vonLena Kuder
    schließen

Mit der Öffnung der Grenzen am 21. Juni haben einige Hotels an der Costa del Sol nun wieder ihre Pforten geöffnet. Doch vielversprechend ist die diesjährige Tourismussaison für die Hoteliers noch lange nicht.

  • Nur 155 der 348 im Hotelverband Aehcos registrierten Hotels werden in dieser Saison ihre Pforten öffnen.
  • Auslastung wird im Juli voraussichtlich bei 36,33 Prozent und im August bei 42,71 Prozent liegen.
  • Bisherige Einbußen im Hotelsektor an der Costa del Sol sind bis dato nicht bekannt.

Marbella - Nach Angaben des Hotelierverbands an der Costa del Sol, Aehcos, bieten die 348 im Verband vertretenen Hotels, Ferienapartments und Hostels insgesamt 88.423 Betten an. Das sind 85 Prozent aller bestehenden Übernachtungsmöglichkeiten in der Provinz Málaga. Davon werden bis Ende Juli jedoch nur 155 mit 43.215 Betten zur Verfügung stehen. Demzufolge geht Aehcos davon aus, dass die Auslastung im Juli gerade einmal bei 36,33 Prozent und im August bei 42,71 Prozent liegen wird.

Im Juli werden in Marbella voraussichtlich 40,21 Prozent der Hotelbetten gebucht sein

Schätzungen des Hotelierverbands zufolge nehmen im Juli ausländische Touristen einen Anteil von 16 Prozent ein. Im August wird dieser bei 26 Prozent liegen. Laut Prognosen des Verbands werden in Marbella im Juli 40,21 Prozent der Hotelbetten gebucht sein, im August wird der Anteil voraussichtlich bei 46,62 Prozent liegen. Im Resort Doña Lola in Mijas waren vergangene Woche die Terrassen leer und alle Türen verriegelt. Ein Angestellter vom Sicherheitsdienst öffnete die Eingangstür und erklärte, dass die Anlage noch geschlossen und die Rezeption erst am kommenden Vormittag erneut besetzt sei. Reservierungen und Anfragen bearbeiten die Rezeptionisten derzeit nur per E-Mail.

Hotels müssen Gäste über Hygienestandards informieren

Wie der Präsident von Aehcos, Luis Callejón Suñé, gegenüber der CSN mitteilte, sind sich die Hotelbetreiber im Klaren darüber, dass sie die Gäste über die Hygienebedingungen informieren müssen. Callejón wertete es als positiv, dass die Zentralregierung die finanziellen Hilfen für die ERTE (Expediente regulación temporal de Empleo) bis Ende September verlängert hat. Auch die von der Zentralregierung angebotenen Kredite des Instituto de Crédito Oficial (ICO) seien eine große Hilfe. Zu den bisherigen Einbußen des Hotelsektors an der Costa del Sol konnte Callejón bis dato keine genauen Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare