Haschischschmuggler verhaftet

Benalmádena – ws. Die Guardia Civil hat zwei Anwohner in Benalmádena wegen der Zugehörigkeit zu eine...

Benalmádena – ws. Die Guardia Civil hat zwei Anwohner in Benalmádena wegen der Zugehörigkeit zu einer kriminellen Organisation verhaftet, die Haschisch mit der Methode „Go Fast” in andere europäische Länder beförderte. Wie die spanischen Medien Anfang der Woche mitteilten, begannen die Ermittlungen, die von einer Guardia Civil-Einheit in Mijas durchgeführt wurden, bereits im August 2019, nachdem die Beamten auf diverse Personen aufmerksam geworden waren, die sich regelmäßig auf Parkplätzen trafen, um Drogen und Geld auszutauschen. Insgesamt wurden 400 Kilogramm Haschisch, 278.165 Euro Bargeld sowie diverse Fahrzeuge und Telefone konfisziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare