Haushaltsetat 2020 in Planung

Estepona – ws. Die Stadtverwaltung von Estepona arbeitet bereits m Haushaltsetat 2020. Ende vergange...

Estepona – ws. Die Stadtverwaltung von Estepona arbeitet bereits m Haushaltsetat 2020. Ende vergangener Woche präsentierte Finanzstadtrat José María Ayala (PP) den ersten Projektvorschlag. In diesem führt die Stadtverwaltung auf, dass mit 106 Millionen Euro Einnahmen zu rechnen ist, die Ausgaben werden auf 104 Millionen Euro beziffert, wodurch ein Überschuss von 4,7 Millionen Euro erwartet wird. Im Haushalt 2020 bleibe seine Regierung den Prämissen „Stringenz, Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit“ vergangener Legislaturperioden treu. Gleichzeitig wolle man soziale Verpflichtungen erfüllen, investieren und dabei gültige Normativen erfüllen. Für Investitionen stehen 16,2 Millionen Euro zur Verfügung, die höchste Summe der vergangenen 40 Jahre. Davon werden 7,5 Millionen Euro in den Bau des neuen Rathauses fließen, durch das der Bürgerservice verbessert werden soll. Fünf Millionen Euro werden für eine neue Tiefgarage ausgegeben, die über 600 Stellplätze verfügen und auf der Plaza del Ajedrez entstehen wird. In die Fertigstellung der Senda Litoral sollen 500.000 Euro investiert werden, 300.000 Euro in die Instandsetzung von Kulturmonumenten. Außerdem wird auch weiterhin Geld in die Sanierung und Verschönerung der Stadtviertel gesteckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare