Am 24. und 25. März wird an der Burg Santa Ana in Roquetas der zweite Weltkrieg mit Vorträgen und Inszenierungen thematisiert. Foto: Rathaus Roquetas

Historisches Schauspiel

Roquetas  - jan. Am kommenden Wochenende wird die Burg Santa Ana am Hafen von Roquetas in einen Krie...

Roquetas  - jan. Am kommenden Wochenende wird die Burg Santa Ana am Hafen von Roquetas in einen Kriegesschauplatz des zweiten Weltkriegs verwandelt. Im Umfeld der Festung wird nämlich die erste Ausgabe einer historischen Veranstaltung ausgetragen, die den folgenreichen Konflikt mit Rekreationen, Inszenierungen und Vorträgen thematisieren wird. Das Geschehen startet am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr mit der Eröffnung der vor der Burg aufgebauten Militärcamps, eines mit amerikansichen und eines mit deutschen Soldaten, die jeweils den damaligen Soldatenalltag in den Feldlagern aufzeigen werden. Am Samstagabend um 19 Uhr sowie am Sonntagmittag wird außerdem jeweils eine Schlacht nachgestellt. Umrahmt wird das am Sonntag gegen 14 Uhr endende Programm außerdem mit mehreren Vorträgen und Präsentationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare