Eine Frau kniet mit zwei Hunden auf dem Boden.
+
Im Süden von Spanien führt Gabi Deutsch ein Hospiz für Hunde.

Tierschutz in Spanien

Hunde in Spanien: Deutsche betreibt Altenheim für Vierbeiner in Málaga

  • vonLena Kuder
    schließen

Gabi Deutsch kümmert sich in Spanien um alte und unerwünschte Hunde. Im Hinterland von Málaga betreibt sie ein Tierhospiz.

Málaga - Im Hundehospiz von Gabi Deutsch im Hinterland von Málaga läuft alles strukturiert ab, denn 23 betagte Hunde werden unruhig, wenn sich Spaziergang und Frühstück verzögern. Vor 22 Jahren ist Deutsch nach Spanien ausgewandert. Damals habe sie nicht gewusst, wie lange sie noch leben würde, denn die Deutsche war schwer herzkrank und sollte in Deutschland eigentlich ein neues Herz bekommen.

Málaga Spanische Provinz
Oberfläche7.308 Quadratkilometer
Bevölkerung1,641 Millionen (Stand 2018)
HauptstadtMálaga

Hunde in Spanien: Deutsche rettet Tiere aus Tötungsstationen

„Das gibts aber eben nicht am Kiosk“, sagt die 58-Jährige und lacht. „Ich dachte mir, wenn ich schon sterben soll, dann wenigstens da, wo es warm ist.“ Nun verlängert Gabi Deutsch selbst in ihrem Hospiz im Süden von Spanien das Leben von betagten Hunden. Die Deutsche betreibt ihr Hospiz in Cajiz im Hinterland der Provinz Málaga. Die Hunde, die dort leben, hat sie aus der Tötung gerettet oder von der Straße aufgesammelt.

Denn in Spanien werden nach wie vor viele Tiere ausgesetzt, in Tierheimen wie dem in Adana warten immer etliche Hunde auf einen neuen Besitzer. Wenn Gabi Deutsch über Tonti, Linda und ihre anderen Hunde im Hospiz in Málaga spricht, wird deutlich, dass sie ihr Leben in Spanien den Tieren verschrieben hat. Ein Großteil ihrer Rente verwendet die Deutsche für den Kauf von Hundefutter, und um Tierarztrechnungen zu bezahlen.

Alte Hunde aufzunehmen sei ja schön und gut, meint Gabi Deutsch. Aber dabei habe sie unterschätzt, dass die Tiere mit zunehmendem Alter zusehends unter Krankheiten leiden. Dennoch möchte sie es nicht missen, sich um die Tiere zu kümmern, denn für sie sei es jeden Tag ein Geschenk, zu sehen, wie dankbar die Hunde sind, die in vielen Fällen in Spanien misshandelt wurden oder Hunger leiden mussten. Für ein Gespräch hat die CN sie am Mittag zwischen zwei Gassigängen erwischt. Vom Tierarzt habe sie ein Schreiben erhalten, dass sie einfache Behandlungen selbst erledigen kann. „Solange ich kann, kümmere ich mich um die Hunde“, sagt sie überzeugt.

Im Hospiz für Hunde in Spanien sind viele Rassen und Altersklassen vertreten

Eine Aufgabe, die nicht immer leicht ist und viel Disziplin erfordert. Einige der Hunde würden in Panik geraten und geradezu autistische Züge zeigen, wenn sie ihnen nicht pünktlich das Futter verabreicht. Unter den 23 Vierbeinern in dem Hospiz im Süden von Spanien sind vom Kangal über Boxer bis hin zum Dackel alle Rassen und Altersklassen vertreten. Deutsch vermittelt die Tiere nicht weiter, denn sie sollen die letzten Jahre, Monate oder Tage genießen und irgendwann im besten Fall friedlich in dem Hospiz in Málaga einschlafen - eben so, wie bei einem Hospiz für Menschen. In Benalmádena etwa kümmert sich die Hospizstiftung Cudeca um Menschen, die im Sterben liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare