Merle Kumschier vor den Werken, die ihr Schlafzimmer schmücken. Fotos: Nicolas Hock

„Immer deinem Impuls folgen“

Periana - nh. Merle Kumschier sagt oft im Scherz, dass ihr Haus ein einziger großer Ausstellungsraum...

Periana - nh. Merle Kumschier sagt oft im Scherz, dass ihr Haus ein einziger großer Ausstellungsraum sei. Damit hat sie nicht ganz unrecht: In der Finca Huerta de Algarrobal, einem ehemaligen Bauernhaus bei Periana, das die 65-jährige Münchnerin vor fünf Jahren gemietet hat, sind sämtliche Zimmer mit Gemälden und Skulpturen geschmückt, die sie selbst angefertigt hat. Von den Gemälden sind die meisten abstrakt und in den unterschiedlichsten Techniken hergestellt, während die Skulpturen oft Frauen darstellen, zum Großteil aber auch abstrakt und mit Materialien wie Holz, Stein, Gips und Wurzeln gestaltet sind. Doch Gemälde und Skulpturen ist längst nicht alles: In ihrem Atelier hat Merle Kumschier in den vergangenen Wochen erste Schritte in der Glasmalerei begonnen und derzeit ist sie damit beschäftigt, ein Möbelstück in ein Kunstwerk zu verwandeln. „Meine Kunst ist schwer einzuordnen“, sagt sie. „Für mich ist in der Kunst die Kraft nicht im Verstand oder im Kopf, sondern sie entsteht, wenn ich meinem inneren Impuls folge.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare