Nicht nur die Zahl der Höhlenbesucher steigt von Jahr zu Jahr an. Auch die Menge der Konzertbesucher des Musikfestivals in Nerja wird größer. Deshalb wollen Wissenschaftler und Politiker das Kulturerbe der Stadt Nerja besser schützen. Foto: Michael Trampert

Keine Konzerte mehr in der Höhle

Málaga – mit. Die Vorsitzende der Höhlenstiftung in Nerja, María Gámez, wird sich in der nächsten Pl...

Málaga – mit. Die Vorsitzende der Höhlenstiftung in Nerja, María Gámez, wird sich in der nächsten Plenarsitzung der Höhlenstiftung, bei der auch Vertreter der Gemeinderegierung von Nerja, der Provinzverwaltung von Málaga und der andalusischen Landesregierung teilnehmen, dafür einsetzen, dass es künftig keine Konzerte mehr in der Höhle von Nerja geben wird. „Wir wollen, dass zum 60. Jahrestag der Entdeckung der Höhle das Internationale Festival für Musik und Tanz das letzte Mal im Inneren der Höhle stattfindet“, so Gámez. Es sei wichtig, das Erbe (Anm. d. R.: die Höhle) der Gemeinde unbedingt zu erhalten. Wissenschaftler, die regelmäßig Forschungsarbeit in der Höhle leisten, empfahlen zuvor, künftig keine Veranstaltungen mehr innerhalb der Höhle durchzuführen, um den Zustand der Grotte nicht zu verschlechtern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare