Kopf einer kriminellen Organisation verhaftet

Benalmádena – ws. Die Guardia Civil hat in Benalmádena einen Italiener verhaftet, für den die Antima...

Benalmádena – ws. Die Guardia Civil hat in Benalmádena einen Italiener verhaftet, für den die Antimafia-Staatsanwaltschaft von Rom einen europäischen Haft- und Auslieferungsantrag gestellt hatte. Der Festgenommene soll zu den Führungspersonen einer kriminellen Organisation gehören, die auf den internationalen Kokainhandel spezialisiert und in diversen Ländern tätig war. Wie die Sicherheitsbehörden mitteilten, hatte sich die italienische Staatsanwaltschaft bereits im Januar mit der Guardia Civil in Verbindung gesetzt und darüber informiert, dass sich der Gesuchte an der Costa del Sol aufhalten könnte. Ein Fahndungsfoto wurde mitgeliefert. Zuvor war es der italienischen Polizei gelungen, den Rest der Bande zu zerschlagen und deren Mitglieder zu verhaften. Nach intensiven Ermittlungen gelang es der Guardia Civil, den Mann mit diversen Lokalen in Benalmádena in Verbindung zu bringen und ausfindig zu machen. Nach seiner Festnahme wurde der Italiener vom Landgericht in Madrid ins Gefängnis geschickt, wo er derzeit auf die Auslieferung in sein Heimatland wartet.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare