Am Dienstag wurde die zweite Auflage der Karte präsentiert. Foto: Rathaus

Rabatte und bevorzugte Behandlung

Málaga – nic. Eintritt in insgesamt 24 historische Gebäude und Museen ohne langes Schlangestehen sow...

Málaga – nic. Eintritt in insgesamt 24 historische Gebäude und Museen ohne langes Schlangestehen sowie Rabatte in zahlreichen Geschäften, Hotels und Restaurants der Provinzhauptstadt erhalten die Besitzer der Touristenkarte „Málaga Pass“, deren zweite Auflage am Dienstag von dem für das Ressort Neue Technologien zuständigen Stadtrat Mario Cortés (PP) und dem Vorsitzenden der Partei Ciudadanos, Juan Cassá, im Rathaus der Stadt öffentlich vorgestellt worden ist. Die Karte gibt es in physischer Form im Scheckkartenformat und als Download-Version für Smartphones. Erstere ist im Tourimusbüro auf der Plaza de la Marina erhältlich, letztere kann im Internet unter heruntergeladen werden. Die Download-Version bietet zahlreiche Extra-Leistungen wie einen ausführlichen Reiseführer über Málaga in sieben Sprachen, die aktuelle Wettervorhersage sowie Informationen zu den Hotels und Restaurants der Stadt. Die Preise variieren nach der Gültigkeit der Karte. Für 24 Stunden zahlt man 28 Euro, für 48 Stunden 38 Euro, für 72 Stunden 46 Euro und für eine ganze Woche 62 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare