Golfplätze, die recyceltes Wasser verwenden, sollen künftig besonders ausgezeichnet werden. Foto: Archiv

Mit recyceltem Wasser

Marbella – lk. Der Kommunalverband westliche Costa del Sol und das ihm zugehörige Wasserunternehmen ...

Marbella – lk. Der Kommunalverband westliche Costa del Sol und das ihm zugehörige Wasserunternehmen Acosol haben auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid ein Projekt vorgestellt, das darauf zielt, künftig jene Golfplätze besonders zu würdigen, die für ihren Rasen wiederaufbereitetes Wasser verwenden. Es handelt sich um ein vom spanischen Golfverband anerkanntes Qualitätssiegel, das Platzbetreiber zu einem nachhaltigeren Umgang mit Wasser anregen soll. Der Präsident des Kommunalverbands westliche Costa del Sol, José Antonio Mena, und der für Acosol zuständige Delegierte Carlos Cañavate unterstrichen, dass der Golfsport ein Flaggschiff der Costa del Sol ist und jedes Jahr viele Touristen anlockt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare