bty

Schöne Hügellandschaft

Nachdem ich im Januar dieses Jahres mit der Wanderung zu dem rund 400 Meter hohen Hügel La Capitana ...

Nachdem ich im Januar dieses Jahres mit der Wanderung zu dem rund 400 Meter hohen Hügel La Capitana die erste der drei im Prospekt des Tourismusbüros von Rincón de la Victoria aufgeführten Routen gemacht hatte, war vor kurzem die zweite an der Reihe: die vom Dachverband der andalusischen Wandervereine als SL-A 083 ausgewiesene Route führt in Form eines Rundwegs zu dem etwa 320 Meter hohen Cerro Tío Caña und von dort aus wieder zum Ausgangspunkt, der ebenfalls wie bei der zuerst genannten Tour das trockene Flussbett des Arroyo Granadillas ist. Laut dem Wanderprospekt ist die Tour acht Kilometer lang und als Gehzeit sind 2,40 Stunden angegeben, doch letztendlich habe ich für die Strecke bei relativ zügigem Tempo gerade einmal eineinhalb Stunden benötigt. Und dabei auch wieder die Ruhe in der schönen Hügellandschaft und die gute Aussicht auf die Küste und die Berge in der Umgebung genossen. An einem sonnigen Tag Anfang November geht es los. Auf der A-7 nehme ich die Ausfahrt Benagalbón. Wenige hundert Meter oberhalb der Schnellstraße kommt schon die von der ersten Tour noch bekannte Brücke über den Arroyo Granadillas, vor der ich nach links ins Flussbett hinunter fahre und mein Auto parke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare