Innerhalb von fünf Minuten nach Beginn des Regens lief das Wasser in Rincón de la Victoria gebündelt Richtung Strand. Foto: Michael Trampert

Schwere Unwetter nun auch an der Costa del Sol

Málaga - mit. Heftige Unwetter sind heute Nacht gegen 3.30 Uhr über Teile der Provinz Málaga gezogen...

Málaga - mit. Heftige Unwetter sind heute Nacht gegen 3.30 Uhr über Teile der Provinz Málaga gezogen und haben dabei teils schwere Schäden angerichtet. Was mit einem Dauernblitzen begann mündete am Ende in einem Starkregen, der es in sich hatte. Innerhalb von zwei Stunden kamen nach Angaben von Hidrosur in einigen Gemeinden bis zu 127 Liter Wasser pro Quadratmeter herunter. Über 200 Vorfälle gab es in der Provinz Málaga. Dabei ging dem Regen in Rincón de la Victoria und Teilen der Provinzhauptstadt auch noch ein schwerer zirka 15-minütiger Sturm voraus, der Schilder, Absperrungen und Mülltonnen durch die Straßen fegte. Am Ende hat es auch die Costa del Sol erwischt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare