Sandra Extremera (l.) und Óscar Medina (r.) bei der Präsentation der Auszeichnung. Foto: Rathaus

Torrox erhält Auszeichnungen

Torrox – mit. Die Strände Ferrara und El Morche in Torrox Costa sind am Montag mit dem Qualitätssieg...

Torrox – mit. Die Strände Ferrara und El Morche in Torrox Costa sind am Montag mit dem Qualitätssiegel „Q“ ausgezeichnet worden. Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um einen prestigeträchtigen Preis, der Gemeinden zuteil wird, die den Tourimus durch verschiedene qualitativ hochwertige Aktionen aufrechterhalten können und fördern. Torrox hat in diesem Jahr das „Q“ für die Erhaltung und Pflege der Strände Ferrara und El Morche erhalten, die nach den zahlreichen Levante-Stürmen fast vollständig abgetragen worden waren. Lediglich eine schmale Fläche aus Sand und Kieselsteinen und mit einer Breite von zirka zwei Metern bedeckte den Strand bis vor knapp zwei Wochen. Doch rechtzeitig zu Beginn der Sommersaison waren die Strände für die Besucher wieder hergestellt. Die letzte Sandaufschüttung am Ferrara-Strand für zirka 30.000 Euro hat es am Montag gegeben. Torrox‘ Bürgermeister Óscar Medina (PP) erklärte, dass es das Ziel der Gemeinderegierung sei, Lösungen zu finden, die die Strände von Torrox Costa mittel- und langfristig schützen. Außerdem wolle man die Zugänge zu den Stränden in Zukunft enorm verbessern. Strandstadträtin Sandra Extremera (PP) fügte hinzu, dass man dafür bereits ein System für Qualitätsmanagement, Umwelt und bessere Strandzugänge eingerichtet habe. In diesem Zusammenhang habe die Gemeindeverwaltung von Torrox auch eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die den Ausbau des bisherigen Wellenbrechers am Leuchtturm von Torrox Costa prüfen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare