Das erste der neuartigen Konstrukte ist bereits vor dem Ortseingang von Torrox Cota aus Richtung Nerja installiert worden. Foto: Rathaus

Torrox lässt Autos desinfizieren

Torrox – nic. Nachdem in Torrox bereits mehrmals sämtliche Straßen, Gesundheitszentren, Apotheken, S...

Torrox – nic. Nachdem in Torrox bereits mehrmals sämtliche Straßen, Gesundheitszentren, Apotheken, Supermärkte und Geschäfte sowie die Gebäude der Gemeindeverwaltung desinfiziert worden sind, hat sich Bürgermeister Óscar Medina (PP) dazu entschieden, dasselbe auch mit sämtlichen Autos zu tun, die in die verschiedenen Ortsteile fahren oder diese verlassen. Vor sämtlichen Ortseingängen sollen Rohre in L-Form am Straßenrand installiert werden, aus denen von der Seite und von oben Desinfektionsmittel auf die Autos gesprüht wird. Ein erstes dieser neuartigen Konstrukte ist bereits auf der N-340 vor dem Ortseingang von Torrox Costa aus Richtung Nerja aufgebaut worden. „Da in Torrox immer noch viele Autos unterwegs sind, wollen wir auf diese Weise die Gefahr der Ausbreitung des Coronavirus zu gut es geht minimieren“, erklärte Óscar Medina. Autos müssen nicht anhalten Vor den Desinfektionsrohren am Ortseingang aus Richtung Nerna sind Schilder installiert worden, die die Autofahrer darauf hinweisen, dass sie die Fenster schließen und die Geschwindigkeit auf zehn Kilometer pro Stunde reduzieren sollen. Der Sprühmechanismus wird durch einen Sensor aktiviert, so dass die Autos ohne anzuhalten durchfahren können. Das Konstrukt lässt auch LKW passieren, da sich der obere Teil in einer Höhe von fünf Metern befindet. „Wir haben ein Konstrukt mit einer großen Höhe gesucht, da wir ein hohes Aufkommen an Lastwägen haben, die unsere Supermärkte, Geschäfte und Tankstellen beliefern“, erklärte der Bürgermeister. „Außerdem haben wir viele landwirtschaftliche Kooperativen, aus denen mit LKW Obst und Gemüse in andere Gemeinden ausgefahren werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare