||

Vorsicht: Portugiesische Galeere an Stränden gesichtet!

Marbella/Málaga – ws. Experten der Aula del Mar haben vor der Ankunft von Exemplaren der Portugiesis...

Marbella/Málaga – ws. Experten der Aula del Mar haben vor der Ankunft von Exemplaren der Portugiesischen Galeere (Physalia physalis) an der Costa del Sol gewarnt. Wie die Tagesmedien am Sonntag, 11. März, informierten, wurden bereits diverse Exemplare am Strand La Malagueta auf der Höhe des Hotels Miramar gesichtet. Auch an einigen Punkten an der Küste Marbellas ist die Portugiesische Galeere aufgetaucht. Vorsicht ist geboten, selbst im toten Zustand sollten die Meerestiere auf keinen Fall berührt werden. An den Tentakeln befinden sich Nesselzellen, die ein Giftgemisch enthalten. Dieses verursacht bei Kontakt mit der Haut starke Schmerzen. Ein gesunder Erwachsener übersteht Verbrennungen durch die Qualle ohne Lebensgefahr, aber bei geschwächten Menschen oder Allergikern kann ein Schock ausgelöst werden, der tödlich enden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare