Detail der weihnachtlichen Dekoration an der Calle Larios in Málaga.
+
Herzstück der weihnachtlichen Dekoration ist die Calle Larios, die Haupteinkaufsstraße in der Altstadt von Málaga.

Start in den Advent

Weihnachtszeit in Málaga: Spektakuläre Festbeleuchtung wird angeknipst

  • José Antonio Nieto
    VonJosé Antonio Nieto
    schließen

Málaga hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, als eine der spanischen Städte mit der schönsten Weihnachtsbeleuchtung. Das soll auch in diesem Jahr wieder so sein. Eingeschaltet wird sie am Abend des 26. November.

Málaga - In Spanien ist längst bekannt, dass Málaga zu Weihnachten eine der spektakulärsten Festbeleuchtungen des Landes aufbietet. Mittlerweile scheint sich das auch im Ausland herumzusprechen. Das Internetportal Europes Best Destinations, das, wie sein Name verrät, Reiseziele auf dem europäischen Kontinent anpreist, nahm die Hauptstadt der Costa del Sol jüngst in die Top Ten der Destinationen auf, die man über Weihnachten besuchen sollte – vor allem wegen der stimmungsvollen Dekoration, versteht sich. Die soll auch in diesem Jahr wieder – 2020 hatte man wegen Corona noch auf sie verzichtet – Einheimische wie Auswärtige verzaubern, was sich die Stadt knapp 3,61 Millionen Euro kosten lässt. In der Hoffnung, dass die Investition des Rathauses den Geschäften und Lokalen einen weit darüber liegenden Rückfluss beschert.

MálagaStadt in Andalusien
Fläche398 Quadratkilometer
Einwohner578.460 (Stand 2020)
ProvinzMálaga

Eingeschaltet wird die Weihnachtsbeleuchtung am Freitag, 26. November, um 19 Uhr, und zwar von der bekannten Journalistin und TV-Moderatorin Maria Casado, die in der Stadt lebt, seit sie quasi als rechte Hand von Antonio Banderas – der 2019 die Weihnachtsbeleuchtung in Málaga anknipste – in dessen Kulturprojekten mitarbeitet. In der gesamten Stadt sollen an die 500 Straßen und Kreisel weihnachtlich geschmückt werden, allein in der Altstadt mehr als 80. Herzstück der Weihnachtsdekoration wird wie immer die Calle Larios sein. 22 riesige Rundbögen mit Lichterketten werden dort wieder für abendliche Licht- und Musikshows als Kulisse dienen.

Weihnachtszeit in Málaga: Projektionen an der Kathedrale und Musik in den Einkaufsstraßen

In der Zeit zwischen 19 und 22 Uhr wird die Musik immer wieder mal einsetzen. Konkrete Anfangszeiten hat man diesmal nicht nennen wollen, um allzu große Menschenansammlungen zu vermeiden. Dafür ist bekannt, welche Musik zu hören sein wird: klassische, vom Stadtorchester eingespielte Weihnachtslieder sowie populäre à la Maria Carey. Ein visuelles Highlight sollen auch die Weihnachtsbeleuchtungen an der Calle San Juan, der Calle Alameda, der Plaza de la Marina und dem Paseo del Parque sein. Auf den Turm der Kathedrale sollen wiederum weihnachtliche Motive, wie zum Beispiel das Christkind in der Krippe, projiziert werden, allerdings erst ab dem 28. November. Und ab dem 27. November sollen die Passanten auf den Haupteinkaufsstraßen im Stadtzentrum mit weihnachtlichen Klängen zum Shoppen animiert werden.

Weitere Städte der Provinz wie Marbella, Torremolinos oder Fuengirola kündigen ebenfalls an, in diesem Jahr eine besonders üppige Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen zu lassen. Die Gemeinde Mijas hingegen scheint nicht so überzeugt zu sein von den eigenen Möglichkeiten. Das Rathaus bietet nämlich am 15. Dezember einen Ausflug nach Málaga an, um die Festdekoration der Provinzhauptstadt bestaunen zu können. Ein Ausflug dürfte sich in der Adventszeit - nicht nur für Auswärtige, sondern auch für die Stadtbewohner - sicherlich auch in den botanischen Garten von Málaga lohnen. Dort wird nämlich vom 27. November bis 9. Dezember allabendlich, außer am 24. und 31. Dezember, eine Licht- und Musikshow geboten. Wobei das audiovisuelle Spektakel in der historischen Gartenanlage nicht von jedermann befürwortet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare