1. Costa Nachrichten
  2. Costa del Sol

Trotz Energiekrise: Botanischer Garten in Málaga bietet wieder eine Lichtershow

Erstellt:

Von: José Antonio Nieto

Kommentare

Mehrere Personen spazieren durch einen Park mit festlicher Weihnachtsbeleuchtung.
Der Botanische Garten in Málaga war bereits letztes Jahr zu Weihnachten in einen Christmas Garden verwandelt worden. © Rathaus Málaga

Weihnachtliche Lichtershows in Parks mit passender musikalischer Beschallung liegen in vielen Städten Europas im Trend. In Málaga wurde die Idee im letzten Jahr erfolgreich aufgegriffen. Nun soll es eine Neuauflage geben.

Málaga - Mit der immer wieder faszinierenden Festbeleuchtung entlang der Calle Larios, Málagas Prachtstraße par excellence, war auch die Licht- und Musikshow im Jardín Botanico La Concepción eines der ganz großen Highlights des letztjährigen Weihnachtsfestes in der Hauptstadt der Costa del Sol gewesen, – wenn auch ein nicht ganz unumstrittenes. Oppositionsparteien, Umweltschützer und auch der Förderverein des Botanischen Gartens versuchten damals ohne Erfolg das Spektakel zu verhindern, weil Flora und Fauna Schaden nehmen könnten und ein Hort der Ruhe kein solcher mehr sein würde.

Die kritischen Stimmen wurden letzten Endes aber kaum noch vernommen und so wird es auch in diesem Jahr im Botanischen Garten in Málaga erneut eine Licht- und Musikshow geben. Für das Spektakel zeichnet wieder der gleiche Veranstalter, das Unternehmen Proactiv Entertainment verantwortlich. Dieser verspricht indes eine rundumerneuerte Show, so dass sich auch für die über 100.000 Besucher der Premiere eine erneute Visite durchaus lohnen würde.

Neuauflage keine Wiederholung: Reise des Heiligen Sterns als Leitmotiv der Lichtershow

„Stela“ ist die diesjährige, neu gestaltete Show getauft worden, die vom 27. November bis 8. Januar zu erleben sein wird. Leitmotiv ist nämlich die Reise des Sterns, der den Heiligen Drei Königen den Weg zur Krippe gewiesen haben soll. Die Reise startet in Persien und führt über Babylon nach Betlehem, wo die Szenen rund um die Geburt Jesu nachgestellt werden. Und unterwegs erwarten die Besucher typische Süßigkeiten der Weihnachtszeit - neben weiteren Überraschungen.

Das audiovisuelle Spektakel soll nicht nur wieder die Sinne der Zuschauer berauschen, sondern diesmal auch nachhaltig sein. Man werde nämlich die gesamte Beleuchtung auf Led umstellen, um den Stromverbrauch angewichts seiner extremen Teuerung im Zuge der Energiekrise um 80 Prozent zu reduzieren. Und selbstverständlich werde dafür gesorgt, dass Flora und fauna keinen Schaden nehmen, wofür sich die Techniker von Proactiv Entertainment mit den Mitarbeitern des Botanischen Gartens permanent koordinieren werden, versichert der Veranstalter.

Karten für „Stella“ können auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite reserviert werden.

Über den Jardín Botanico La Concepción kann man sich auf dessen Homepage informieren.

Auch interessant

Kommentare