|OLYMPUS DIGITAL CAMERA|28.04.2019, Spanien, Madrid: Pedro Sanchez (M), Ministerpräsident von Spanien und Kandidat der sozialistischen Partei PSOE, jubelt seinen Anhängern am Wahlabend zu. Die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) des spanischen Ministerpräsidenten Sanchez hat die Parlamentswahl mit großem Vorsprung gewonnen. Nach Auszählung von rund 80 Prozent der Stimmen verpasste die PSOE jedoch mit etwa 29,1 Prozent die absolute Mehrheit deutlich. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++||OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Winterliches Andalusien

Funkelnde große Lichterketten in Form von Glocken und Sternen sind über den breiten Straßen gespannt...

Funkelnde große Lichterketten in Form von Glocken und Sternen sind über den breiten Straßen gespannt und erleuchten die Stadt. Der Duft von süßen Crêpes und Churros liegt in der Luft. Mit dicken Jacken, Schal und Mützen strömen Spanier und Touristen am Abend an Geschäften, aus denen Weihnachtsmusik ertönt, vorbei und genießen das Wochenende. Im sonst so warmen Granada ist Winterstimmung ausgebrochen. Und das liegt nicht nur an den vergleichsweisen kalten Temperaturen in der Großstadt, sondern vor allem an den vielen Dekorationen, bunten Licht-Shows und Weihnachtsmusik. Auch in Andalusien können Dauer-Urlauber und Reisende, die sonst an früh geöffnete Weihnachtsmärkte, Glühwein und Bratwurst sowie Weihnachtssongs in Dauerschleife aus dem Radio gewöhnt sind, im Dezember in Feststimmung kommen. Granada, Ronda und Almería sind schöne, winterliche Beispiele dafür.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare