|

Zusätzliche Alkohol- und Drogenkontrollen

Estepona – ws. Das Weihnachtsfest naht, im Familien- und Freundeskreis, aber auch in den Firmen steh...

Estepona – ws. Das Weihnachtsfest naht, im Familien- und Freundeskreis, aber auch in den Firmen stehen viele Feiern an, bei denen gerne mit einem Gläschen angestoßen wird. Wer sich danach hinters Steuer seines Fahrzeugs setzt, wohlwissend, dass er die zugelassene Promillegrenze überschritten hat, gefährdet nicht nur sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer, sondern geht auch das Risiko ein, seinen Führerschein zu verlieren. Denn die Alkoholkontrollen werden in dieser Jahreszeit überall verstärkt. Auch die Stadtverwaltung von Estepona hat in der vergangenen Woche darüber informiert, dass die Ortspolizei mit der weihnachtlichen Sicherheitskampagne begonnen hat. Wie Infrastruktur- und Tourismusstadträtin Ana Velasco (PP) mitteilte, gehe es vor allem darum, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, denn jeder dritte Verkehrsunfall mit Todesopfern werde in Spanien durch Alkohol am Steuer ausgelöst. Und auch viele andere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung seien durch Alkoholkonsum bedingt. Im gesamten Stadtgebiet werden die Beamten der Ortspolizei deshalb regelmäßige Kontrollen durchführen, sowohl vormittags als auch nachmittags und nachts. Verstärkt werden die Sicherheitskräfte allerdings in den Vierteln im Einsatz sein, in denen es besonders viele Bars und Restaurants gibt, wie beispielsweise im Jachthafen oder im Stadtzentrum von Estepona. Die Alkohol- und Drogenkampagne wird bis zum Dreikönigstag laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare