Der Festival-Hüftschwung

0
359
Stolz, Leidenschaft und tiefe Gefühle – auf Festivals können Besucher in die Welt des Flamenco eintauchen. Fotos: CBN-Archiv

Johanna Kruse. Kaum etwas ist so vielseitig wie die Kunst. Zweifelsohne gehört dazu auch die Musik in all ihren Facetten. Bei Festivals treffen daher viele unterschiedliche Menschen aufeinander, die trotzdem eins gemein haben: Spaß an der Musik. Entlang der Costa Blanca finden jährlich viele Veranstaltungen statt, die von sehr individuellem Charakter sind. Musikrichtungen wie Jazz, Reggae, Flamenco, Indie und Brass sind ebenso vertreten wie Film, Tanz und Theater. Ein Überblick über anstehende Veranstaltungen in der Region, abseits des Mainstreams.
Jazz on the Med
Für Jazzliebhaber findet im Juni eine Konzertreihe in Alicantes Aula de Cultura der Caja Mediterráneo statt. Den Anfang macht der Flamenco-Jazz-Musiker Tino di Geraldo, mit seiner „Flamenco Cuban All Stars“-Show am Donnerstag, 2. Juni. Eine Woche später geben die zwei Jazz-Giganten Jorge Pardo und Javier Massó ein Konzert, bei dem Jazz, Latin-Jazz, Flamenco und kubanische Musik eine Rolle spielen. Die Fusion der Stile nennen die Musiker „FlamenCuba“. In der dritten Woche treten der valencianische Saxofonist Perico Sambeat und der italienische Pianist Fabio Miano in Alicante auf. Das Duo ist national und international bekannt. Der Preis für eine Konzertkarte liegt bei 20 Euro. Alle drei Konzerte kosten 50 Euro. Info: Donnerstage 2., 9. und 16. Juni, www.jazzonthemed.com

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.