Latin-Jazz-Pianist Elio Hernández sitzt am Klavier.
+
Pianist Elio Hernández bringt im Juni Latin Jazz nach Alicante.

Konzert im Theater

Latin Jazz in Alicante: Pianist Elio Hernández bringt kubanische Klänge an die Costa Blanca

  • Anne Götzinger
    VonAnne Götzinger
    schließen

Latin-Jazz-Pianist Elio Hernández Rojas bringt am 10. Juni karibische Klänge ins Teatro Principal in Alicante. In Deutschland war der Kubaner mit dem Projekt „Mozart und Mambo“ auf Tournee.

Alicante – Elio Hernández Rojas genießt jede einzelne Note, die er auf dem Klavier anschlägt – und lässt den Funken mit Leichtigkeit auf sein Publikum überspringen. Der Latin-Jazz-Pianist und Komponist wurde 1996 in Santa Clara auf Kuba geboren und machte seinen Abschluss am Instituto Superior de Artes de Cuba (ISA) in Havanna an der Fakultät für Musik. Seit etwa zwei Jahren lebt er in Alicante.

Vom Talent und Enthusiasmus des jungen Pianisten kann sich das Publikum an der Costa Blanca am 10. Juni überzeugen. Dann lädt Hernández zu einem „Reencuentro“ (Wiederbegegnung) ins Teatro Principal ein. Besucher können diesen Konzertbesuch zum Beispiel mit einem Bummel über die Explanada oder mit einer Besichtigung der Burg Santa Bárbara in Alicante verbinden. „Ich habe für das Konzert diesen Namen gewählt, weil mit mir unter anderem zwei Musiker auftreten werden, mit denen ich auf Kuba musiziert habe, bevor wir alle drei von dort fortgegangen sind“, erzählt der Pianist. Mit dem Sänger Beny Luis und dem Bassisten José Daniel Bermúdez hatte er 2019 in seiner Heimat das Musikprojekt El Cuartel gegründet. „Nach drei Jahren treffen wir uns nun also in Alicante wieder“, freut sich der Musiker, der außer Klavier auch Horn spielt. Bei dem Konzert wird Hernández eigene Kompositionen spielen, aber auch Stücke der traditionellen und modernen kubanischen Trova, Boleros oder auch Werke von Chucho Valdés.

Latin Jazz in Alicante: Kubanischer Pianist war auch schon in Deutschland auf Tournee

Außer den Kubanern werden der Alicantiner Percussionist Pakito Baeza, der ukrainische Saxofonist Andrej Mishakov und Pablo Fojo (Kontrabass) auf der Bühne des Teatro Principal stehen. „Das Konzert ist auch eine Widmung an Alicante, an die Stadt und ihre Menschen“, verrät der Pianist. „Ich schulde der Stadt viel, denn man hat mich hier sehr gut aufgenommen.“

Elio Hernández hat außer in seiner Heimat und in Spanien bereits auf vielen internationalen Bühnen gespielt, etwa in den Vereinigten Staaten, in Italien, Frankreich und Deutschland. „Die tollste Erfahrung war, als ich im vergangenen Sommer das große Glück hatte, an dem Projekt ,Mozart y Mambo‘ teilzunehmen, das Sarah Willis von den Berliner Philharmonikern ins Leben gerufen hatte“, erzählt der Pianist. Die Hornistin kombinierte darin sehr erfolgreich Stücke des Wiener Klassikers mit karibischen Rhythmen. „Ich denke, Mozart besaß auch diese Fröhlichkeit, die die kubanische Musik ausstrahlt“, meint der Pianist. „Seine Melodien sind einfach und fröhlich, wenn man diese mit den heißen Rhythmen der Karibik mischt, dann funktioniert das sehr gut.“

Latin-Jazz-Pianist aus Alicante: „Die deutschen Zuhörer sind sehr respektvoll“

Die Tournee „Mozart und Mambo“ führte den Pianisten unter anderem ins Berliner Konzerthaus, die Hamburger Elbphilharmonie und ins Kurhaus in Wiesbaden. Und er schwärmt nicht nur von den deutschen Konzerthäusern, sondern auch vom Publikum. „Die deutschen Zuhörer haben sehr gute Musikkenntnisse und sind sehr respektvoll“, erzählt Hernández.

„Einmal habe ich ein fast zehnminütiges Solo auf dem Klavier gespielt, und als ich fertig war, applaudierte das Publikum gute fünf Minuten lang und stampfte mit den Füßen auf den Boden“, erinnert sich der Pianist. „Zuerst wusste ich nicht, was das zu bedeuten hatte, hieß das jetzt, dass es ihnen nicht gefallen hat? Aber dann sagte mir jemand, dass die Deutschen mit den Füßen auf den Boden stampfen, wenn es ihnen außerordentlich gut gefallen hat“, erzählt er amüsiert.

Infos: Das Konzert „Reencuentro The Latin Jazz“ findet am Freitag, 10. Juni, um 20.30 Uhr im Teatro Principal in Alicante statt. Eintritt: 10 bis 20 Euro, Eintrittskarten können online bei instanticket.es erworben werden. Ein weiteres Konzert gibt Elio Hernández Rojas am Mittwoch, 1. Juni, um 20.30 Uhr, im Entre Bambalinas, Avenida de la Constitución 9, in Alicante.

Mehr zum Thema