Kurator Guillermo Solano neben dem Renoir Werk "Camille Monet auf dem Sofa". Foto: dpa

Renoir im Thyssen-Museum

Madrid - dpa. Dem Impressionisten Auguste Renoir widmet das Madrider Thyssen-Bornemisza-Museum eine ...

Madrid - dpa. Dem Impressionisten Auguste Renoir widmet das Madrider Thyssen-Bornemisza-Museum eine erste umfassende Retrospektive in Spanien. Die Austellung „Renoir - Intimität“, die seit Dienstag zu sehen ist, zeigt 78 Werke des französischen Malers (1841-1919), teilte der künstlerische Direktor des Museums, Guillermo Solana, mit. Die Werke sind Leihgaben aus der ganzen Welt. Die Ausstellung solle die Fähigkeit des französischen Meisters hervorheben, Intimität in ihren verschiedenen Formen (sozial, freundschaftlich, familiär oder erotisch) darzustellen. Bis zum 22. Januar 2017 werden im Thyssen-Bornemisza Porträts, Frauenakte, Landschaften, Stillleben und andere Genres gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare