Miki und Duarte haben in den vergangenen Jahren mehr als 1.000 Karikaturen in den Costa Nachrichten veröffentlicht. Fotos: CSN/privat/Nicolas Hock

Tagesaktueller Humor

Málaga - nh. Alles nahm seinen Anfang mit einer Parodie auf das Sammelsurium aller Nationalitäten un...

Málaga - nh. Alles nahm seinen Anfang mit einer Parodie auf das Sammelsurium aller Nationalitäten und Ethnien, die bei der Feria von Málaga zusammenkommen. Das war die erste Karikatur, die Miki und Duarte in der Schwesterzeitung der CBN – den Costa del Sol Nachrichten – am 21. August 1997 veröffentlichte. Mehr als 1.000 humorvolle und kritische Zeichnungen haben die beiden Zeichner aus Málaga, die mit richtigen Namen Manuel Luis Gallardo Muñoz und José Francisco Duarte Heredia heißen, seitdem in unseren Zeitungen veröffentlicht. Dabei haben sie die unterschiedlichsten Ereignisse aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Sport angepackt. Und natürlich die dazugehörenden Protagonisten gehörig auf die Schippe genommen. „Zapatero und Rajoy ließen sich sehr gut karikieren“, meint Miki beim Interview in einer Cafeteria in Málaga. „Zapatero wegen seiner dichten Augenbrauen und Rajoy, weil er einfach eine traurige Figur als Ministerpräsident abgab. Pedro Sánchez dagegen ist hübsch, aber langweilig. Dafür haben wir heute Pablo Iglesias mit seinem Pferdeschwanz und seinem lustigen Gesicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare