Wenn Musik zum Erlebnis wird

0
103
13 Profimusiker, ein Erfolgsdirigent und Mozarts Gran Partita: Zu sehen und hören am Sonntag, 9. Juni, in Alteas Palau. Fotos: privat

Altea – fin. Als Achim Holub an Ostern 2018 zum ersten Mal das neu gegründete Kammerorchester Sinfonietta in Altea dirigierte, war das Konzert in der Kapelle des Olla-Klosters ein voller Erfolg. Für den zweiten Auftritt in seiner Wahlheimat stapelt der Österreicher ein wenig höher und will am Sonntag, 9. Juni, den Palau füllen – wieder mit der Sinfonietta, wieder mit Mozarts Gran Partita, wieder in Altea.
„Hier aufzutreten ist wie ein Heimspiel, man trifft die Konzertbesucher davor und danach beim Bäcker oder auf der Straße wieder. So entsteht eine ganz andere Atmosphäre und Verbindung zum Publikum als in einem riesigen, anonymen Konzertsaal zum Beispiel in London“, meint Holub, der seit 2010 in der englischen Hauptstadt die London Classical Soloists dirigiert. Vor drei Jahren verlegte der Erfolgsdirigent seinen Lebensmittelpunkt nach Altea, aus Liebe zum Mittelmeer und zu seiner spanischen Ehefrau. Seitdem pendelt Holub zwischen London und der Marina-Baja-Stadt.
Bei Konzerten im kleinen Rahmen wie in Altea bleibt beim Publikum etwas hängen, ist Holub überzeugt.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.