Zwischen Himmel und Meer

0
467
Manuel Hernández vor seinen Meereslandschaften. Die Bilder des Künstlers reichen von klar erkennbaren Motiven bis zur völligen Abstraktion. Foto: Ángel García

Natalie Pawlik – Villajoyosa. „Himmel und Meer, mehr nicht“, kurz und bündig beschreibt Manuel Hernández die Werke seiner aktuellen Ausstellung „Entremares“ in Villajoyosa. Bis zum 20. August sind die Bilder des Madrider Architekten im Club Náutico zu bewundern.
Minimalismus und Reduktion prägen die Gemälde des Künstlers. Aus einem Spiel aus Farbe und Licht entstehen die unterschiedlichsten Landschaften. Das Motiv ist stets dasselbe, der Protagonist ist der Horizont. Raum, Zeit, Leere und Stille bilden das Sujet der Ausstellung.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.