An die Tomaten, fertig, los!

Wie aus einer Dummjungenrauferei eine weltberühmte Fiesta wurde

0
31
Nichts für Zimperliesen: Bei der Tomatina müssen die Krieger was abkönnen. Foto: dpa

Buñol – ms. Am Mittwoch, 28. August, fliegen ab 11 Uhr die Tomaten im valencianischen Hinterlandörtchen Buñol. Dort liefern sich an die 22.000 Krieger eine saftige Schlacht. In nur einer Stunde werden 140 Tonnen reife Früchte vernichtet.
Die kuriose Fiesta geht laut Überlieferung auf ein paar blödelnde Jugendliche im Jahr 1945 zurück. Bei den Umzügen der Fiestas von Buñol fingen die Jungs eine Rauferei an, einer fiel und begann aus Wut, alles umherzuwerfen, was ihm in den Weg kam, darunter auch der Inhalt eines Gemüsestands. Die umstehenden Leute beteiligten sich an der Gemüseschlacht, bis die Polizei einschritt und dem Treiben ein Ende bereitete.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.