„Falsche Polizisten“ treiben immer wieder ihr Unwesen und bringen ältere Menschen um ihr Geld und Wertsachen.
+
„Falsche Polizisten“ treiben immer wieder ihr Unwesen und bringen ältere Menschen um ihr Geld und Wertsachen.

LKA-Einsatz unter anderem in NRW

Groß-Razzia gegen "Falsche Polizisten": Drei Verdächtige in Haft

Dem Landeskriminalamt NRW gelingt ein Schlag gegen „falsche Polizisten“. Die Beamten durchsuchen Wohnungen einer international tätigen Bande, unter anderem in Castrop-Rauxel, und nehmen drei Männer fest.

Bochum/Castrop-Rauxel - Sie geben sich als Polizisten aus und haben es vor allem auf Geld und Wertsachen älterer Menschen abgesehen: sogenannte „falsche Polizisten“.

In einer groß angelegten Razzia hat die Polizei am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen drei verdächtige Männer im Alter von 32, 35 und 58 Jahren festgenommen. Sie sollen in einer international tätigen Bande für die Beuteverwertung in Deutschland verantwortlich gewesen sein. 

Durchsucht wurden vom Landeskriminalamt (LKA) zehn Wohnungen und Juweliergeschäfte in Berlin, Castrop-Rauxel, Herne, Köln, Langenfeld und Wuppertal. Mehr als 200 Beamte aus NRW, Berlin und Baden-Württemberg waren im Einsatz. 

24VEST.de* berichtet darüber, was die Einsatzkräfte der Polizei bei ihren Razzien* alles an illegalen Gegenständen und Beutegut sichergestellt haben. *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare