1. Costa Nachrichten
  2. Panorama

Bekannte Influencerin tödlich verunglückt - kurz zuvor zerstritt sie sich mit ihrem Vater

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Instagram, Hashtags, Follower: Für die russische Influencerin Anastasia Tropitsel drehte sich alles um Social Media. Nun starb die 18-Jährige bei einem Motorrad-Unfall.

Bali - Instagram, Follower, Likes und Hashtags*: All das gehörte für Anastasia Tropitsel, deren echter Namen Anastasia Zubrina ist, einfach zu ihrem Leben dazu. Im Alter von gerade einmal zwölf Jahren begann sie zu bloggen, bereits mit 15 soll sie sogar Millionärin gewesen sein, wie RTL.de berichtet.

Auf den Fotos und ihren Instagram-Stories* schien alles wie immer. Doch dann verunglückte Anastasia Tropitsel der britischen Dailymail zufolge tödlich. Noch kurz zuvor hatte sie sich mit ihrem Vater zerstritten.

Influencerin tödlich verunglückt: Sie verbrachte den Corona-Lockdown auf Bali

Die Zeit während des weltweiten Lockdowns aufgrund der Coronavirus-Krise verbrachte Anastasia Tropitsel zusammen mit ihrem 30-jährigen Freund Viktor Maydanovich auf der indonesischen Insel Bali

Ihre Instagram-Follower* hielt sie immer wieder mit Fotos auf dem Laufenden. Auch ihr Motorrad zeigte Anastasia Tropistel ihren Followern auf ihrem Instagram-Account. 

Influencerin tödlich verunglückt: „Mein geliebtes Mädchen ist nicht mehr bei uns“

„Sie fuhr immer sehr sicher und genau“, sagte ihr 30-jähriger Freund Viktor Maydanovich nach dem Unfall und fuhr fort, „Dann geriet ihr Motorrad plötzlich ins Schlingern.“ Einen Helm hatte Anastasia getragen. Ihr Freund war neben ihr gefahren.  

Die russische Influencerin Anastasia Tropitsel sei mit fast 100 km/h in den Begrenzungszaun der Straße gekracht. Ein Sprecher der ortsansässigen Polizei bestätigte: „Das Mädchen erlitt eine schwere Kopfverletzung und starb an der Unfallstelle, bevor der Krankenwagen eintraf.“ 

Viktor Maydanovich trauerte auf seinem eigenen Instagram-Account und schrieb: „Mein geliebtes Mädchen ist nicht mehr bei uns.“ Er bat seine Freunde ihr in Gedanken einen letzten Abschiedsgruß auszusprechen. 

Auch die Worte unter dem jüngsten Foto, das eine brennende Kerze in der Dunkelheit zeigt, sind emotional: „Leider ist unsere Nastenka nicht mehr bei uns. Ich kann es nicht glauben. Mama.“

Influencerin ums Leben gekommen - kurz zuvor zerstritt sie sich mit ihrem Vater

Dem Bericht der Dailymail zufolge soll sich die junge Influencerin noch kurz vor dem Unfall mit ihrem Vater zerstritten haben. Demnach habe er den Beruf als Influencerin nicht anerkannt. Anastasia Tropitsel hingegen habe ihn beschuldigt, sie emotional auszubrennen und zu verraten. 

„Dein Geschäft wird zusammenbrechen“, sollen die Worte an seine Tochter gewesen sein. 

Auch warf er Anastasia vor nur Spaß im Kopf zu haben. Weiter behauptete er, dass ihr Freund sie nur runterziehe und sie anfangen solle zu arbeiten, wenn sie gut leben wolle.

Eine Stewardess/Influencerin hat eine riesengroße Operations-Panne hinter sich*. Sie stellte das Resultat sogar selbst auf Instagram.  *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Ein tödlicher Unfall ereignete sich auf einem Bahngleis in Aalen: Ein Mädchen kletterte auf einen abgestellten Waggon und starb.

Auch interessant

Kommentare