1. Costa Nachrichten
  2. Panorama

Frisch aus Murcias Gemüsegarten: Drachenfrüchte, Tomaten und Ökoobst

Erstellt:

Von: Sandra Gyuratis

Kommentare

Ein Mann hält die Hälften einer pinkfarbenen Drachenfruchten in seinen Händen.
Exotin in Murcias Gemüsegarten: Die pinkfarbende Drachenfrucht ist widerstandsfähig und anpassungsfähig. © Carm

Auf den Äckern der Region Murcia im Südosten von Spanien wachsen Klassiker wie Tomaten, Exoten wie Drachenfrüchte und Exportschlager wie Melonen. Das Angebot an Obst und Gemüse ist groß mit einem Trend zu Öko-Früchten, wie costanachrichten.com berichtet.

Besonders in Deutschland ist die Nachfrage nach Bioobst und -gemüse groß. Über 100.000 Hektar sind in der Region Murcia für den Öko-Anbau reserviert. Vor 25 Jahren waren es gerade einmal 284 Hektar.

Auch interessant

Kommentare