Hintergründe noch unbekannt

Ihr Bruder wurde vor kurzem erstochen: Vermisste Sarah (22) tot aufgefunden

Die 22-jährige Sarah aus Neuss in NRW wurde seit dem 25. April vermisst. Das Mädchen ist laut Medienberichten tot.

  • Die 22-jährige Sarah aus Neuss in NRW wurde seit dem 25. April vermisst. 
  • Ihre Mutter erhielt kurz darauf eine schreckliche Nachricht.
  • Das Mädchen ist laut Medienberichten tot.

Update vom 24. Juli 2020: Laut Medienberichten ist die gesuchte Sarah aus Neuss tot aufgefunden worden. Die genaue Hintergründe sind noch nicht bekannt.

Ihr Bruder wurde vor kurzem erstochen: Sarah (22) noch immer vermisst - Polizei veröffentlicht Fotos

Ursprungsmeldung vom 8. Mai 2020: Neuss - Ist der 22-jährigen Sarah aus Neuss in Nordrhein-Westfalen etwas zugestoßen? Diese Frage stellt sich seit Ende April nicht mehr nur die Familie der Vermissten, seit dem 25. April sucht auch die Polizei nach der jungen Frau. Nun wurden Bilder der 22-Jährigen veröffentlicht. 

NRW: 22-jährige Sarah vermisst - Polizei veröffentlicht Fotos 

Am 25. April verließ die 22-Jährige die elterliche Wohnung für Erledigungen. Noch am Abend erhielt ihre Mutter eine schreckliche WhatsApp-Nachricht, in der das Mädchen erklärte, dass ohne sie alles besser sei. Wie die Mutter gegenüber der Polizei kurz darauf erklärt, habe es einen Streit oder ungewöhnliche Vorkommnisse zuvor nicht gegeben. 

Wie die Polizei jedoch verdeutlicht, sei die 22-Jährige seit dem Tod ihres Bruders Ende 2019 psychisch auffällig. Auf der Suche nach der jungen Frau veröffentlichen Ermittler nicht nur eine Beschreibung, sondern auch Fotos von Sarah. Wer kann Angaben zu ihrem aktuellen Aufenthaltsort machen? 

Neuss/NRW: Sarah vermisst - Polizei sucht nach 22-Jähriger

Die Vermisste habe demnach braune Haare, braune Augen, eine untersetzte Figur und sei etwa 176 bis 182 Zentimeter groß. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug Sarah eine helle Jeans mit Loch im Kniebereich, eine weiße Strickjacke und eine Weste mit der Aufschrift „Route 66“. Als weiteres Erkennungsmerkmal dient ein Eulen-Tattoo oberhalb der linken Brust und drei Sterne am Handgelenk. 

NRW: Vermisste könnte durch Tod ihres Bruders emotional aufgewühlt sein 

Im Gespräch mit dem Portal Der Westen erklärt die Schwester der Vermissten, dass Sarah kurz nach ihrer WhatsApp-Nachricht ihr Profilbild gelöscht habe und seitdem nicht mehr erreichbar sei. Die 22-Jährige sei nach dem Tod ihres Bruders, der im November 2019 niedergestochen war, in keiner guten Verfassung. 

Während die Familie um das Leben ihrer Tochter und Schwester bangt, startete am vergangenen Mittwoch der Prozess wegen des Tötungsdelikts an dem Bruder der 22-Jährigen. 

Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de/.

Vermisstenfälle: In diesen Fällen ermittelt ebenfalls die Polizei

Wieso der zuverlässige Familienvater Ulrich Jaschke aus Dinslaken in NRW spurlos verschwunden ist, ist weiterhin unklar. Neue Details geben neue Rätsel auf, machen aber auch Hoffnung.

Seit fast einem Jahr werden in München noch immer Mutter und Tochter vermisst. Der Ehemann der vermissten Frau gilt noch immer als tatverdächtig. 

Auch die 21-jährige Laura Maria Deinzer aus Straubing wird vermisst. Die Polizei hat nun ein Foto veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare