Mehrere Fahrgäste der S2 sind am Freitagmittag in Recklinghausen-Süd gestrandet.
+
Mehrere Fahrgäste der S2 sind am Freitagmittag in Recklinghausen-Süd gestrandet.

Zugausfälle

Oberleitung reißt und fällt auf Zug - Fahrgäste stranden in Recklinghausen auf den Gleisen

Eine Oberleitungsstörung sorgt im Ruhrgebiet für Zugausfälle. Fahrgäste der S2 sitzen in Recklinghausen-Süd mitten auf den Gleisen fest.

In Recklinghausen-Süd ist eine 10.000 Volt starke Oberleitung gerissen* und auf die Frontscheibe der S2 gefallen. Daraufhin fiel die gesamte Technik des Zuges aus.

Wie 24VEST.de* berichtet, befanden sich etwa 25 Fahrgäste in dem Zug, die nun per kurzfristig eingerichteten Busnotverkehr weiter zum Hauptbahnhof Recklinghausen* gebracht werden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, sei ein Notfallmanager vor Ort, um die Situation zu koordinieren.

Aufgrund der aktuellen Störung fällt der RE2 und der RE42, der zwischen Wanne-Eickel und Haltern pendelt, derzeit aus. (kg, avm) *24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare