Apple Watch 3, Apple Watch 6 und die Apple Watch 7 im Vergleich.
+
Mit der Apple Watch 7 haben Nutzer das größte Display aller Zeiten. Es ist 50 Prozent größer als das der Watch 3 (li.) und 20 Prozent größer als bei der Watch 6 (Mitte).

Fortschrittlichstes Display

Apple Watch 7: Welche Funktionen hat die neue Smartwatch?

Die Apple Watch 7 ist seit Oktober 2021 auf dem Markt. Doch was kann die neue Smartwatch? Hier lesen Sie, welche Funktionen die Watch 7 hat.

Mit großem Interesse schauten alle Technik-Fans im Oktober 2021 nach Cubertino. Apple stellte die neuesten Produkte vor, wie etwa das iPhone 13*. Auch iPads und iMacs wurden präsentiert, auf das iPad Air 5 müssen die Apple-Jünger jedoch noch warten. Doch mit der Apple Watch 7 Series hat der Tech-Riese nun eine neue Smartwatch im Sortiment. Was kann die Watch 7? Welche Funktionen bietet sie? Hier erfahren Sie alles zur neuen Smartwatch.

Apple Watch 7: jetzt ab 390,- Euro!

Die Apple Watch 7 ergänzt das iPhone wie immer perfekt, benötigt es aber auch zwingend zur Einrichtung. Der größere Bildschirm ist ein weiterer Schritt zur Unabhängigkeit – doch Android-Nutzer schauen weiter in die Röhre. Die siebte Generation zeigte abseits vom gewachsenen Display in Test keine großen Unterschiede zum Vorgänger, das staubdichte Gehäuse und die schnellere Ladezeit sind immerhin willkommene Kleinigkeiten.

Testfazit Computer Bild 01/22 (Testnote 1,4)

Lesen Sie auch: Apple Watch 6 vs. Apple Watch SE: Was ist der Unterschied?

Apple Watch 7: Welche Funktionen hat die neue Smartwatch?

Apple Watch 7: jetzt ab 390,- Euro!

  • Mit der Apple Watch 7 erleben Sie das größte und fortschrittlichste Always-On Retina Display. Im Vergleich zur Watch 3 bietet die neue Smartwatch 50 Prozent mehr. Damit ist der Anzeigebereich auch noch einmal größer als bei der Apple Watch 6 oder der Apple Watch SE. Dennoch ist die Uhr nicht viel größer als ihre Vorgängermodelle. Das Gehäuse bleibt mit 45 bzw. 41 mm unverändert. Die Ränder wurden um 40 Prozent verkleinert. Zudem wurden die Tasten im System überarbeitet, sodass das Tippen deutlich einfacher ist.
  • Trotz des neuen Displays ist die Watch 7 zugleich die robusteste Apple Watch aller Zeiten, so das US-Unternehmen. Das 50 Prozent stärkere Frontglas ist bruchgeschützt, dank der IP6X Zertifizierung ist die Watch 7 auch gegen Staub geschützt. Auch im Wasser (bis 50 m) kann die Smartwatch verwendet werden.
  • Die Apple Watch Series sind seit der 3. Generation mit zahlreichen Gesundheitswerten und Messdaten ausgestattet. Mit der Apple Watch 7 können Sie den Sauerstoffgehalt messen und jederzeit ein EKG machen. Die EKG-App kann Anzeichen für Vorhofflimmern oder eine Herzrhythmusstörung erkennen. Auch eine Schlaferfassung ist in der neuen Smartwatch enthalten.
  • Eine Smartwatch wird von vielen Nutzern auch gerne als Fitnesstracker verwendet. Auch hier bietet die Watch 7 die komplette Bandbreite an Trainingsmodi und die maximale Motivation. Neu: Tai-Chi und Pilates. Mit Apple Fitness+ gibt es wöchentlich neue Workouts, von 5 bis 45 Minuten.
  • Mehr Funktionen und ein größeres Display – geht das zulasten der Akkulaufzeit? Klare Antwort: Nein. Dank der optimierten Ladearchitektur verspricht die Watch 7 ein bis zu 33 Prozent schnelleres Laden als die 6er-Version.
  • Neben den Innovationen und Optimierungen ist die Apple Watch 7 – wie ihre Vorgänger – mit den wichtigsten Funktionen für den Alltag ausgerüstet: Apple Wallet, Musikwiedergabe, Anrufe annehmen und Nachrichten lesen sowie die Karten-App.

Apple Watch 7: jetzt ab 390,- Euro!

Hinweis an unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.