Garant für den Kamin

0
437
Dennis Janßen ist deutscher Schornsteinfeger-Meister. Fotos: Stephan Kippes

El Verger / Pego – sk. An kalten Wintertagen sorgt ein Kaminfeuer für eine angenehme Raumtemperatur in den häufig schlecht isolierten Wohnungen entlang der spanischen Küste. Um mollige Wärme in die Bude zu bringen, wird nicht nur gutes Brennholz, sondern bisweilen alles, was brennt, durch den Schornstein gejagt, von Kartonagen, über feuchtes Holz bis hin zu Trümmern alter Möbel. Und das über viele Jahre hinweg. An den Ruß und Holzteer, die beim Verbrennen immer entstehen und sich ansammeln, ablagern und entzünden können, verschwenden die wenigsten einen Gedanken. An eine Kaminreinigung schon gleich gar nicht, selbst viele Nordeuropäer lassen die Wartung ihrer Feuerstellen schleifen. Schließlich ist man ja in Spanien. Doch das ist ein gefährliches Spiel mit dem Feuer.
Auf Schornsteinfeger Dennis Janßen wartet ein Termin in Pego. Dort hat ein deutsches Paar ein spanisches Haus angemietet. „Das Haus ist 20 Jahre alt, und so alt sind auch der Ofen und der Kamin“, meint der Hausherr und weiß nicht so recht, ob er der Anlage trauen kann. Diese Ungewissheit nimmt ihm Dennis Janßen. Nach einem Blick in den Rauchfang weiß der Schornsteinfeger eigentlich schon, was Sache ist. „Da ist schon gut was drin“, meint der 38-Jährige.

Mehr in der Printausgabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.