Pflegesachleistungen: Petition veröffentlicht

4
642

Dénia – ab. Deutsche Ruhestandsbeamte erhalten nach einem Urteil des Bundessozialgerichts europaweit die gleichen Pflegeleistungen wie in Deutschland. Das heißt, pensionierte Beamte erhalten in Spanien nicht nur Pflegegeld, sondern auch Pflegesachleistungen, die Rentnern allerdings vorenthalten werden.
Das von Klaus Bufe gegründete Seniorennetzwerk Costa Blanca wehrt sich seit Ende 2013 gegen diese Ungleichbehandlung. Die Vereinigung, die bereits zwei Klagen unterstützt, hat sich mit einer Petition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages gewandt, um zu erreichen, dass auch Rentnerinnen und Rentner, die sich über längere Zeiträume in Spanien aufhalten, bei Bedarf Pflegesachleistungen erhalten.
Bis 1. August online
Die Petition ist jetzt veröffentlicht worden und steht bis 1. August online. „Jetzt gilt es, so viele Mitunterzeichner wie möglich zu gewinnen“, sagt Klaus Bufe. „Die Petition betrifft ja nicht nur Residenten, sondern auch all diejenigen, die sich aus gesundheitlichen Gründen mehrere Monate in Spanien aufhalten.“

Mehr in der Printausgabe

4 KOMMENTARE

  1. Gleich – gleicher -Beamter
    Es ist seit Jahren ein Skandal, dass Beamte in jeder Hinsicht sozial Besser gestellt sind.
    Das gilt für alle Bereiche, nicht zuletzt auch für die Pensionen zuzüglich der freien Heilfürsorge.
    Ja, die Pflege- und Sach- Leistungen müssen für jeden gleich sein egal ob Beamte oder Rentner!

  2. Alle Rentner oder Pensionierten sind wirklich gleich : gleich Wehwehchen , Tabletten, eventuelle Inkontinenz
    aber den Wunsch auf jung zu bleiben. Die Trennung von Privat und Kassenpatient war schon lang genug.
    Also es wird an der Zeit dass wir alle gleichermassen auf der 3.Zeit im Leben freuen mit dieselbe Regel und Rechte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.